MW-ProcessConsult GmbH
Dr. Marten Walther: "Stabile Prozesse sind kein Zufall"

Meine Trainingsmodule

Eine Prozessstabilisierung kann langfristig nur erfolgreich sein, wenn Sie im eigenen Haus das Wissen haben, wie die Methoden von Analyse und Umsetzung richtig angewendet werden.

Deshalb biete ich, neben der Begleitung der Prozesse in Ihrem Haus, Trainingsmodule an, die helfen, Ihre Mitarbeiter „Fit für die Prozessstabilisierung“ zu machen.




Design of Experiments (DoE) ist eine strukturierte, bewährte und oft geforderte Vorgehensweise beim Experimentieren, um den Zusammenhang von Zielgrößen (oft auch mehreren) und den zugehörigen Parametern (Einflussgrößen) zu ermitteln. Durch Anwendung von DoE können Sie die Resultate der Prozesse vorhersagen. Z.B. kann die Frage, wie sich die Änderung eines Parameters auf die Zielgrößen auswirkt, aus den Ergebnissen abgeleitet werden, bevor Sie es an der Maschine umsetzen: Unnötige Versuche werden so vermieden und optimierte Parametersätze gefunden.



 

Prozessdaten werden üblicherweise in Datenbanken gespeichert und mithilfe von Produktionscockpits visuell dargestellt. Diese Analyse ist jedoch meist auf getrennte Darstellung von Prozessparametern und Qualitätstrends beschränkt. Durch gezielte, gemeinsame Analyse können aus den Daten neue Erkenntnisse gewonnen werden, die gezielt zur Optimierung und Stabilisierung verwendet werden können. 




Die Statistische Prozesskontrolle bietet die Möglichkeit während eines laufenden Prozesses aus den Fertigungs- und Qualitätsdaten zu identifizieren wann ein Prozess „aus dem Ruder läuft“, bevor schlechte Teile produziert werden. Der SPC-Regelkreis ermöglicht es die natürliche Schwankung von Speziellen Schwankungen zu unterscheiden, und damit frühzeitig geeignete Maßnahmen zu beginnen. 



 
 

Schulung eines formalisierten Projektablaufes, der auf die Methoden eingeht, die für den Erfolg einer Prozessstabilisierung und –entwicklung wichtig sind.




Die Trainingsmodule werden von mir derzeit ausschließlich als „Inhouse“-Kurse angeboten. Die konkreten Inhalte und Beispiele stimme ich gerne mit Ihnen ab, damit der Kurs auch zu Ihnen passt und optimalen Nutzen bringt.

Die Software-Schulungen werden standardmäßig mit der Software JMP (SAS) oder Cornerstone (CamLine) durchgeführt (ggf. kann eine 30Tage-Demo Lizenz benutzt werden). Andere Software auf Anfrage.


Weitere Trainingsmodule biete ich gerne auf individuelle Anforderung an. Gemeinsam definieren wir das optimale Trainingsmodul für Sie.

Anrufen
Email